Ratzfatz-Crumble – mit Pfirsich, Nektarine und Aprikose

Und weiter geht’s mit dem Ratzfatz-Crumble! Heute legen wir jede Menge Steinobst unter die Krümelchen.
Dabei habt ihr die freie Wahl, welches Steinobst ihr am liebsten mögt: Pfirsiche, Nektarinen, Pflaumen, Aprikosen, Mirabellen, Zwetschgen… Nur die Kirschen lassen wir aus, für die gibt’s ein extra Rezept 😉

190413-Crumble - Pfirsich 2

Steinobst können wir nicht einfach unter die Krümel legen und in den Ofen schieben wie z.B. Äpfel. Auch ein paar Minuten im Topf funktionieren hier nicht. Deswegen kommt das Obst in der Auflaufform vorher einige Minuten in den Ofen, anschließend krümeln wir fröhlich darüber, und danach geht’s noch einmal in den Ofen.
Dauert heute also ein bisschen länger, aber dafür schmeckt es auch absolut köstlich!

Das braucht ihr dafür:

1x das Grundrezept für Crumble (hier könnt ihr’s noch mal nachlesen)
3 EL Kokosflocken oder -raspel
3 Handvoll gemischtes Steinobst: Pfirsiche, Nektarinen, Pflaumen, Aprikosen
1 TL Zucker
2 EL Holunderblütensirup
2 EL Limettensaft
Auflaufform
etwas Butter für die Form

Und so geht’s:

Backofen auf 180° C (Umluft) vorheizen. Auflaufform fetten.

Crumble-Streusel laut Grundrezept (HIER könnt ihr nachlesen, wie’s geht) mischen und kneten, Kokosraspel darunter mischen – oder einfach aus dem Tiefkühler holen, falls ihr auf Vorrat eingefroren habt.

Obst entsteinen, halbieren oder vierteln. Obst in die Auflaufform geben, mit Sirup und Zucker gut durchmischen.
Auflaufform in den Ofen geben und für ca. 20-30 Minuten vorgaren.

Aus dem Ofen holen, Streusel darüber geben.
Crumble im heißen Ofen für ca. 20-30 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Warm servieren.

Tipps:

Hierzu passt besonders gut etwas leicht säuerliches wie z.B. etwas Schmand oder Crème fraîche. Aber natürlich auch:

  • Puderzucker
  • Eis (z.B. Vanille- oder Schokoladeneis)
  • Vanillesoße (z.B. diese hier)
  • Schlagsahne
  • etwas cremig gerührte Mascarpone
  • oder ganz einfach pur 😉

190413-Crumble - Pfirsich 4-

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Ratzfatz-Crumble – mit Pfirsich, Nektarine und Aprikose

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s